Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Blicke / Blicke Archiv / 2013 / Blicke Nr. 17 (10/13)

Blicke Nr. 17 (10/13)

    I. Gutachten „Gemeinwohl-Modellregion Salzburg“ vorgestellt

Am 11. Oktober stellte Gutachten-Autor gemeinsam mit Auftraggeber Cyriak Schwaighofer von der Regierungspartei der Grünen das vom Land Salzburg bezahlte Gutachten „Gemeinwohl-Modell-Region Salzburg“ den Medien vor. Darin wird ein breiter Übergangsprozess von den privaten und öffentlichen Unternehmen über die Gemeinden und die Wirtschaftsförderung bis zum Wirtschaftsleitbild und der Landesverfassung hin zu einer Gemeinwohl-Musterregion auf 30 Seiten beschrieben. Das Gutachten enthält viele neue Ideen und Projekte, die über den Stand der Neuausgabe des Buches vom Februar 2012 hinausweisen. Die Medien haben ausführlich berichtet:

http://salzburg.orf.at/news/stories/2608686/

http://www.salzburg.com/nachrichten/salzburg/wirtschaft/sn/artikel/salzburg-soll-gemeinwohl-musterregion-werden-78008/

http://www.salzburger-fenster.at/redaktion/aktuelle_berichte/wirtschaften_fuer_das_gemeinwohl_art4768/

Hier gehts zum Gutachten

        II.     FH Burgenland wird Gemeinwohl-Bilanz erstellen

Nach der Lausanne Business School wird die FH Burgenland als zweite Hochschule die Gemeinwohl-Bilanz erstellen. Das gaben die beiden Geschäftsführer der FH in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den beiden ProjektbegleiterInnen Anja Haider-Wallner (EF Burgenland, BeraterIn, Öffentlichkeitsverantwortliche) und Roland Gutmann (Auditor und Berater) sowie dem Gründer der Bewegung, Christian Felber, bekannt. Ziel ist, die Bilanz bis zum 24. April 2014 fertig auditiert zu haben, um bei der 3. Internationalen Gemeinwohl-Bilanz-Pressekonferenz dabei sein zu können. Neben der Bilanzerstellung sind weitere Projekte und Kooperationen im Rahmen der Gemeinwohl-Ökonomie angedacht. Die FH gilt als Pionier-Institution des Landes Burgenland. Die Medien haben auch hier berichtet:

http://burgenland.orf.at/news/stories/2609626/

http://www.oe-journal.at/index_up.htm?http://www.oe-journal.at/Aktuelles/!2013/1013/W3/41610fhbgld.htm

http://www.fh-burgenland.at/service/news/news-detail/article/fh-burgenland-bringt-gemeinwohl-und-oekonomie-zusammen/

 

      III.     Gründung des spanischen GWÖ-Vereins

Nach rund einjähriger Vorlaufzeit haben die rund 30 spanischen GWÖ-Energiefelder den Landesverein in einem demokratisch vorbildlichen Verfahren aus der Taufe gehoben. Die Statuten wurden von rund 300 Aktiven per Internet entschieden und insgesamt 18 Verantwortliche für die einzelnen AkteurInnenkreise, Finanzen und Organisation sowie die Gesamtkoordination gewählt. Alle sind guter Dinge, dass die Rollen, Verantwortlichkeiten und Entscheidungswege nun sehr viel klarer sind und die Bewegung eine starke Wachstumsphase bewältigen kann – das Interesse ist enorm. Vorbildlich war das Abstimmungsverfahren, das allen Aktiven offenstand. Das könnte ein Geschenk der Spanischen an die Gesamtbewegung sein – dann sind viele hundert Aktive in immer mehr Staaten kein Hindernis für organisaitonsinterne Demokratie .Wir wünschen den SpanierInnen das Allerbeste und viel Erfolg auf ihrem spannenden Weg.

Hier sind zwei Medientreffer:

http://informaria.com/19102013/funda-la-asociacion-federal-para-el-fomento-econmia-bien-comun/

http://www.infocalidad.net/archives/noticia/nace-la-asociacion-federal-espanola-para-el-fomento-de-la-economia-del-bien-comun

 

     IV.     Projekte

Unterstützung bei Entwicklung für das BackOffice gesucht | Für die Aufgaben der Mitgliederverwaltung haben wir in den letzten Monaten ein eigenes IT-System auf Basis von Django und Python entwickeln lassen. Die beauftragte Firma stellt uns das System als Open Source zur Verfügung. Wir suchen derzeit 2-3 Menschen aus der GWÖ-Bewegung, die bereit sind uns nach einer Einführung bei der Weiterentwicklung zu unterstützen. Falls Du Interesse daran haben solltest, freut sich Rainer (rainer.weishaar@gemeinwohl-oekonomie.org) auf deine Rückmeldung.

 

 

Alles Liebe

Christian, Anja und Nini

« Oktober 2017 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
« Oktober 2017 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031