Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Blicke / Blicke Archiv / 2013 / Blicke Nr. 4 (02/13)

Blicke Nr. 4 (02/13)

Intern. Pressekonferenz |  Am 24. April 2013 findet die 2. internationale Pressekonferenz statt, wo Pionierunternehmen ihre Gemeinwohl-Bilanzen präsentieren. Jedes Unternehmen, das sich bis dahin einer Peer-Evaluierung oder einem Audit unterzogen hat, kann an der Gemeinwohlbilanz-Pressekonferenz teilnehmen. Die Pressekonferenzen werden von den Regionalgruppen organisiert und durchgeführt. Die Gesamtkoordination für die PK liegt bei Hartmut Müller (Mediateam): presse@gemeinwohl-oekonomie.org

Bitte mobilisiert Eure Pionierunternehmen in der Region für eine Teilnahme an der PK und delegiert eine VertreterIn aus Eurem Kreis in das Vorbereitungsteam der Pressekonferenzen. Diese Person wird in den Verteiler pressekonferenzen@gemeinwohl-oekonomie aufgenommen und darüber über die nächsten Schritte informiert. Für die Verteileraufnahme schreibt bitte ein Mail an Rahel.

Öffentliche Wahrnehmung | Die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung löst viel Begeisterung aus, aber auch Ängste und Widerstand. Zum einen werden die Inhalte von manchen Seiten (z.B. Teilen der WK, einige Unternehmen und Medien) als zu radikal eingestuft und abgelehnt; zum anderen empfinden einige politische Initiativen die Bewegung als vereinnahmend.

Wir kommunizieren folgende Grundlinie: Die Bewegung fordert nicht etwa die politische Umsetzung des Modells (bzw. der 20 Eckpunkte die lediglich als Diskussionsvorschläge gemeint sind), sondern die demokratische Diskussion und Entscheidung der wichtigsten Elemente einer Wirtschaftsordnung. Die Bewegung initiiert mit den “kommunalen Wirtschaftskonventen” selbst partizipative Prozesse, in denen die neuen Spielregeln des Wirtschaftens erarbeitet und abgestimmt werden. In diesen Prozessen sind alle Initiativen und Personen gleichberechtigt eingeladen, ihre Ideen einzubringen. Die Gemeinwohl-Ökonomie sucht grundsätzlich die Kooperation und den kritischen und solidarischen Austausch.

Ein fix geplantes internes Projekt ist die Entwicklung eines demokratischen Redaktionsprozesses, in dem die Inhalte zur dritten Ausgabe des Buches weiterentwickelt werden und in dem Wissensproduktion auch als kollektiver Prozess gewürdigt wird: als Autorin wird die Internationale Bewegung zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie aufscheinen. Für weitere Diskussionen und einen (Erfahrung)Austausch zu diesem Thema kann auch das Forum genutzt werden .

Universitäten | Immer mehr Universitäten und Bildungseinrichtungen zeigen Interesse an Forschung, Lehre, Anwendung und Verbreitung der GWÖ-Elemente. U. a. hat der Rektor der Universität Barcelona um ein Treffen angesucht.

BioFach-Messe | Auf der 24. BioFach-Messe in Nürnberg mit 40.000 TeilnehmerInnen aus aller Welt war die GWÖ eines der inhaltlichen Highlights. Unter anderem fand ein sehr feines Vernetzungstreffen der bayrischen AkteurInnen statt. Die Bioverbände Demeter und Bioland überlegen ihre Teilnahme an der Pressekonferenz am 24. April.

BeraterInnen | Die GWÖ BeraterInnen treffen sich zum ersten Vernetzungstreffen im Jahr 2013 am 15. und 16. März 2013 in München (Hansa Haus in der Briennerstr. 3, 80333 München). BeraterInnen, BeraterInnen auf dem Lernweg und Interessentinnen für den Lernweg sind herzlich eingeladen alle offenen Themen einzubringen und gemeinsam weiter zu entwickeln. Falls Ihr spontan mitmachen wollt,könnt ihr Euch hier eintragen (Doodle). Wir freuen uns auf ein lebendiges und erfüllendes Treffen BeraterInnen@gemeinwohl-oekonomie.org .

Übersetzung | Wir haben das schöne Angebot einer Übersetzung der Texte auf unserer Website ins Tschechische bekommen. Radost! (tsch. “Freude”). Das Vier-Augen-Prinzip hat sich sehr bewährt und deshalb freuen wir uns, wenn minds. eine weitere Person die Übersetzungen gegenliest. Wer Interesse hat hier zu unterstützen melde sich bitte bei Rahel.

“Blicke” | Da die relevanten Infos für die Gesamtbewegung stetig zunehmen, möchten wir gerne als regelmäßigen Redaktionsschluss für die “Blicke” den Donnerstag fixieren. Wir freuen uns auf Eure Beiträge, die von besonderer Relevanz für die Gesamtbewegung sind.

Liebe Grüße,
Rahel, Christian & Sarah

« Dezember 2017 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
« Dezember 2017 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031